Menu
 

Team


Astrid Raiger, Heilpraktikerin

Seit Anfang 2000 ist die Philosophie des alt chinesischen Gedankenguts ein zentraler Mittelpunkt in meinem Leben geworden.

Das Praktizieren und Studieren der chinesischen Medizin war demnach eine Erweiterung der bereits bestehenden Grundphilosophie.
Bereits vor Abschluss meiner amtsärztlichen Prüfung begann ich mich in die TCM (traditionellen chinesischen Medizin) zu vertiefen.
Ich bin an der größten Schulkapazität Berlins, dem Ausbildungszentrum Ost: Shou Zhong in TCM und chinesische Pharmakologie über Jahre ausgebildet worden.

Der daraus resultierende Abschluss ist das Diplom der AGTCM, das unter strengen Prüfungsauflagen direkt vom deutschen Verbund AGTCM als Zeichen von Qualität und Sicherheit für den Patienten ausgestellt wird.

Es folgten mehrere Jahre des Studiums von verschiedenen Arten der Akupunktur die unter anderem Japanische Akupunktur und konstitutionelle Akupunktur (nach Stämmen und Zweigen) beinhalten.

Mein besonderer Fokus liegt auf der alten chinesischen Medizin.
Weiterhin habe ich einige Seminare unterschiedlichster Themen zur Vertiefung und Erweiterung meiner Kenntnisse besucht und mich auf konstitutionelle Behandlungsmethoden spezialisiert.

Um mein Wissen stets zu vertiefen und erweitern mache ich regelmässig Fortbildungen in klassisch chinesischer Medizin sowie der konstitutionellen Akupunktur nach Stämmen und Zweigen- Tian Gan Di Zhi vorrangig bei meinen Lehren Joan Duveen und Master Jeffrey Yuen.

Selbständige Kooperationspartnerin: Annette Petzold, Heilpraktikerin


Seit mehr als zwanzig Jahren beschäftigen mich die Fragen "Was ist Krankheit, was ist Gesundheit?", "Was heilt?" und "Was hält gesund? und ich begann, mich intensiv mit Homöopathie und anderen alternativen Behandlungsmethoden zu beschäftigen. Mitte der 2000er Jahre kam ich erstmals in Kontakt mit Akupunktur und traditioneller chinesischer Medizin und war so fasziniert, dass ich mich entschloss, Heilpraktikerin zu werden und die 3-jährige Ausbildung in TCM mit Schwerpunkt Akupunktur am Ausbildungszentrum Ost Shou Zhong zu absolvieren.

Was mich an der chinesischen Medizin begeistert, ist, dass sie ein kohärentes und unabhängiges System des Betrachtens und Denkens darstellt, begründet auf der Idee, dass jedes Teil nur in seiner Beziehung zum Ganzen verstanden werden kann. Deshalb richtet die chinesische Medizin ihre Aufmerksamkeit bei der Betrachtung des Patienten auf alle Aspekte des Seins und berücksichtigt so wichtige Aspekte des Menschen, die in der westlichen Medizin ohne oder von nur geringer Bedeutung sind.

Neben der Akupunktur gilt meine besondere Leidenschaft dem Xiang Gong oder Duft-Qi Gong, einer besonderen Form des medizinischen Qi Gong, das ich regelmäßig praktiziere und dessen einfache und sehr effiziente Übungen ich auch gerne an Patienten weitergebe.tudium der Traditionellen chinesischen Medizin.

Selbständige Kooperationspartnerin: Bettina Mayer, Heilpraktikerin


Im Jahr 2003 absolvierte ich eine mehrjährige Ausbildung in traditioneller chinesischer Medizin (TCM) am Ausbildungszentrum Ost Shou Zhong in Berlin. TCM ist für mich ein besonderer Weg, Menschen ganzheitlich zu betrachten und auf einer tieferen Ebene zu verstehen. Es fasziniert mich immer wieder, wie die körperlichen, geistigen und emotionalen Prozesse bei der Behandlung ineinandergreifen und es ermöglichen, Entwicklungen zu unterstützen.

Selbständige Kooperationspartnerin: Julia Hoffmann, Heilpraktikerin


Seit mehr als zehn Jahren beschäftige ich mich mit der Chinesischen Medizin und ihrem besonderen Verständnis für Gesundheit und Krankheit.

Mein Interesse für Chinesische Medizin führte mich zunächst zu einer dreijährigen Ausbildung in Chinesischer Medizin und Akupunktur an der zertifizierten Kooperationsschule der AGTCM, dem ABZ-Mitte in Frankfurt am Main. Dort erlangte ich das renommierte AGTCM-Diplom für Akupunktur und Chinesische Medizin.

Darauf folgten zahlreiche Fortbildungen und Seminare, durch die ich mein Wissen weiter vertiefen und ergänzen konnte. Unter anderem absolvierte ich eine einjährige Ausbildung der Klassischen Chinesischen Medizin mit Fokus auf die Akupunktur nach Himmelsstämmen und Erdenzweigen (TianGan DiZhi). Sowie zahlreiche Weiterbildungen und Seminare bei Lehrern wie Frank Westenburger, Joan Duveen und Jeffrey Yuen.

An der Chinesischen Medizin fasziniert mich ihre ganzheitliche Sichtweise, die alle Aspekte des Lebens, von Krankheitssymptomen über die individuelle Konstitution bis hin zu den einzigartigen Lebensumstände einbezieht. Dadurch ist ein tiefes Verständnis für den Patienten und seine Beschwerden möglich - und eine individuelle Behandlungsstrategie kann entstehen. Es bereitet mir große Freude Menschen auf ihrem Weg zu begleiten und sie in ihrer einzigartigen Entwicklung zu unterstützen.